Montag, 3. Oktober 2011

something I hate

..und mal wieder verfasse ich einen post über eine sache,die ich dermaßen hasse. in fast jeder familie ist es so & jetzt meine ich nicht die gezwungene freundlichkeit wenn besuch kommt,nein. ich meine die ehefrauen,die ihren männern die socken wegräumen, das essen kochen,die wäsche waschen etc. jetzt werden sich die meisten denken 'das ist doch normal für eine frau.' aber das ist es bei weitem nicht. die fürsorgliche ehefrau gibt sich mühe,wenn sie ihrem mann das frühstück macht,dass er dann mit auf arbeit nimmt. liebevoll belegt sie die brötchen, legt noch etwas obst und was süßes dazu,damit der göttergatte zufrieden ist. wie bei einem schulkind.. dabei bemerken die männer noch nicht einmal,wie viel mühe sich ihre frau gegeben hat,damit es ihnen gut geht und sie was zu essen haben. ohne einen blick auf das ordentlich eingewickelte drum-herum zu werfen, schnappen sie sich ihre semmel und schlingen sie hinter. dabei fällt ihnen nicht die handzubereitete kräuterbutter auf,nein. hauptsache sie werden satt.
ich hab mir geschworen,dass ich es später nicht so machen werde. klar,werd ich meinem mann das frühstück machen,aber er soll es nicht als selbstverständlichkeit ansehen.
das beste beispiel,wie man es nicht macht,zeigt meine schwester:
da ihr freund zu vor noch nie in einem freizeitpark war (post von juli oder august), hat sie ihm zu weihnachten eine eintrittskarte geschenkt. als der tag gekommen war steht sie extra eher auf,macht ein total leckeres frühstück und packt auch noch eine tasche ein,wo snacks und regensachen drinnen waren. dann weckt sie ihren freund und was macht er?- er schnauzt sie an,dass er an seinem freien tag ausschlafen will und auch eigentlich keinen bock hat,dahin zu fahren. das ende vom lied war,dass meine schwester geheult hat und ich nur mit mühe und not ihren freund dazu bewegen konnte aufzustehen und doch mit hin zu fahren. dabei hat sie sich so viel mühe gegeben.. aber er sieht es immernoch als natürlich an,das sie ihm alles hinterherträgt und macht.
beobachtet mal eure famile oder bekannte und euch wird ähnliches auffallen. kleiner tipp,machmal ist es aber auch umgekehrt.. dann hält der mann der frau ihren schminkspiegel und sie würdigt es nicht,sondern beklagt sich,dass er ihn schief hält oder zu sehr wackelt.

Kommentare:

  1. In manchen Sachen sind Männer einfach so. Sie freuen sich schon über das nette Sandwich, aber nicht wie frauen. Eine Frau würde sagen: danke, schatz, omg! das ist ja süß! Ein Mann freut sich auch so, zeigt es aber einfach nicht. Die Geschichte mit deiner Schwester ist natürlich gemein. Ich werde dir trotzdem mal ein Video verlinken, wenn ich es finde. Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, es ist dieses, aber er macht im allgemeinen gute Videos, wie auch seine Frau: http://www.youtube.com/user/jayschuerman#p/u/14/JuXTNjNZqoY

    AntwortenLöschen
  3. ja damit hast du auch recht,daran hab ich gar nicht so richtig gedacht.. ich hab den post eigentlich deswegen verfasst,weil ich ziemlich wütend auf meinen dad war,da ich mir total mühe gegeben hab,ihm ein tolles essen zu machen. und was sagt er?- 'hm,geht schon.' deswegen auch die negative einstellung gegenüber der männerwelt :D
    liebe grüße zurück <3

    AntwortenLöschen